Die Pfarrkirche St. Martin ist eine der ältesten und größten Kirchen der Region. Teile des Langhauses stammen aus romanischer Zeit, der Chor ist in der Gotik entstanden, während der Turm im frühen 16. Jahrhundert errichtet wurde. Pillichsdorf war seit dem Mittelalter eines der kirchlichen Zentren im östlichen Weinviertel und bis ins Jahr 1994 Dekanatssitz.

 

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Kirchenführer.

 

Bücherei auf Facebook