Hilfe, die auch ankommt

"Bitte um Hilfe!"

Ich brauche dringend eure Unterstützung. Die syrische Gemeinde sucht verzweifelt nach Unterkünften.

 

Vor allem für diese Menschen:
 > eine hochschwangere Mutter mit Ehemann und zwei kleinen Kindern (Mädchen und Bub), würden am liebsten am Land wohnen
 > eine Mutter mit ihrer Tochter (~20 Jahre), würden am liebsten in Wien wohnen wegen dem Deutschkurs
 > eine Frau aus Syrien, sucht ebenfalls einen Wohnplatz
 > ein junger syrischer Mann, Christ, lebt zurzeit bei einer anderen Familie, wo er nur noch für einen Monat bleiben kann, danach droht ihm das Flüchtlingslager oder Obdachlosigkeit
 > ein junger syrischer Mann, Christ, lebt in einem Flüchtlingslager und wird dort diskriminiert
 > ein junger afghanischer Mann, Christ, lebt in einem Haus mit anderen Flüchtlingen und wird dort ebenfalls diskriminiert

Außerdem suchen wir für einen jungen christlichen Mann einen Arbeitsplatz (spricht Englisch und schon ein wenig Deutsch)!
Er wohnt zurzeit bei einer anderen syrischen Familie, damit er nicht in einem Lager schlafen muss.

Es gäbe noch viel mehr Fälle, aber diese sind sehr dringend.

 

Danke und Gottes Segen für jede Hilfe!

 

Günter Kaltenbrunner

Gebet für die verfolgte Kirche

Gott, nach deinem geheimnisvollen Ratschluss deiner Liebe

lässt du die Kirche teilhaben am Leiden deines Sohnes.


Stärke unsere Brüder und Schwestern,

die wegen ihres Glaubens verfolgt werden.

Gib ihnen Kraft und Geduld, 

damit sie in ihrer Bedrängnis auf dich vertrauen

und sich als deine Zeugen bewähren.


Gib ihnen die Kraft, in der Nachfolge Christi das Kreuz zu tragen

und auch in der Drangsal ihren christlichen Glauben zu bewahren.


Amen.

© Barbara Fritsch
20141116 * Weinstock

Arbeitsgruppe "Verfolgte Christen"

Derzeit herrscht die größte Christenverfolgung aller Zeiten. Es scheint, dass wir diese Entwicklung immer stärker auch in Europa in Zukunft spüren werden.

 

Wir wollen unsere verfolgten Schwestern und Brüder unterstützen und nicht vergessen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Petitionen unterschreiben, Vorträge und Sammlungen organisieren und andere kreative Aktionen.

 

Obwohl die Entscheidung für Jesus Christus in vielen Ländern gefährlich ist, gehen viele Menschen Tag für Tag dieses Risiko ein, sie beziehen Stellung. Was treibt sie dazu an und welche Spuren kann ihr Beispiel in unserem Leben hinterlassen?

 

Die Bibel verpflichtet uns als Christen, unseren verfolgten Glaubensgeschwistern zu helfen. Wir wollen sie inmitten der Verfolgung und Flucht stärken und unterstützen.

 

Daher laden wir Sie ein, sich uns anzuschließen und mitzumachen!

 

Günter Kaltenbrunner

 

"Denkt an die Gefangenen, als wärt ihr mitgefangen;

denkt an die Misshandelten, denn auch ihr lebt noch in eurem irdischen Leib."


Heb. 13,3

Gewalt und Krieg führen nicht zum Frieden!

Die Kirche ist vom auferstandenen Christus gesandt, den Menschen die Vergebung der Sünden zu vermitteln und so das Reich der Liebe wachsen zu lassen, den Frieden in den Herzen zu säen, damit er sich auch in den Beziehungen, in der Gesellschaft, in den Institutionen behaupte.


Und der Geist des auferstandenen Christus vertreibt die Angst aus den Herzen der Apostel und drängt sie ... den Menschen das Evangelium (vom Frieden) zu bringen.


Auch wir wollen mehr Mut haben, den Glauben an den auferstandenen Christus zu bezeugen ... er ist unser Friede, er hat den Frieden gestiftet mit seiner Liebe, mit seiner Vergebung, mit seinem Blut, mit seiner Barmherzigkeit.


Papst Franziskus am Sonntag nach Ostern 2013

Bücherei auf Facebook