Kinderrechte-Flashmob der Jungschar

Am 15.11.2013 veranstaltete die Jungschar Wien einen Flashmob zum Thema Kinderrechte. Dazu trafen sich Jungschargruppen der Erzdiözese am Urban-Loritz-Platz (vor der Stadtbibliothek) in Wien. Auch unsere Jungschargruppe, die Mädls der 2.-4. Klasse Gymnasium/Hauptschule, waren mit dabei. Nach einem Trompetensignal zeichneten die Kinder mit Straßenkreiden Symbole für die verschiedenen Kinderrechte auf den Platz und stellten einen Luftballon dazu.

 

Das Ziel dieses Flashmobs war, die Menschen in Österreich darauf aufmerksam zu machen, dass auch Kinder Rechte haben: Zum Beispiel „Jedes Kind hat das Recht auf Essen, Trinken und ein Zuhause“, „ Jedes Kind hat das Recht auf Kontakt zu beiden Elternteilen“, „Niemand darf ein Kind schlagen oder ihm sonst irgendwie wehtun“. Die insgesamt 8 Kinderrechte wurden auch 2011 in die österreichische Verfassung aufgenommen. 

Bücherei auf Facebook